Erweiterungskarten

Leistung und Gültigkeit

  • Die Monatskarten und Abokarten sowie die Schüler-Wochenkarte und die Sammelschülerzeitkarte, berechtigen Nutzer zur Erweiterung des Geltungsbereiches durch Lösen einer zusätzlichen Erweiterungskarte. Der Vorteil ist, dass die bereits auf der Monats- oder Wochenkarte bzw. Abo-Karte gelösten Tarifzonen für die Preisberechnung der Fahrt angerechnet werden.

 

Beispiel: Für eine Fahrt von Braunschweig (TZ 40) nach Wolfenbüttel (TZ 70) ist das Lösen eines Fahrscheins der Preisstufe 2 erforderlich, da zwei Tarifzonen befahren werden. Der Inhaber einer Extra- oder Job-Karte für die Tarifzone 40 bekommt eine Preisstufe angerechnet und muss nur einen Erweiterungsfahrschein der Preisstufe 1 lösen. 

 

  • Erweiterungskarten werden für 1 Preisstufe, 2 Preisstufen oder 3 Preisstufen ausgegeben. Die Karten sind jeweils 150 Min gültig. Fahrtunterbrechungen und Umstiege sind während der zeitlichen Gültigkeit möglich.
     
  • Erweiterungskarten sind nur zusammen mit Monats- und Abokarten sowie der Schüler-Wochenkarte gültig. Sie müssen bei einer Kontrolle gemeinsam vorgezeigt werden.
     
  • Die Erweiterungskarte wird nur entwertet ausgegeben. Die Erweiterung kann nur vor der Fahrt vorgenommen werden.
     
  • Mitnahmeregelung: Im Rahmen der Mitnahmeregelung ist der Kauf von nur einer Erweiterungskarte für alle Mitreisenden erforderlich. Plus-Karten und das Job-Abo bieten seinem Kartennutzer die Mitnahmemöglichkeit von bis zu 3 Kindern (bis 14 Jahre) und einem Erwachsenen täglich ab 19.00 Uhr und ganztägig an Wochenenden/Feiertagen. 

               

Erhältlichkeit

  • In den Fahrzeugen beim Fahrer

  • In den Automaten am Hauptbahnhof